Blumensprache und Weisheiten & Sprüche mit Blumen

 

Blumensprache und Geschichte

Die Bedeutung der verschiedenen Blumensorten hat eine lange geschichtliche Tradition, die bis in das 18. Jahrhundert zurück geht. Zur damaligen Zeit entstand in Europa ein variantenreiches Symbolsystem der Blumen, das für die zwischenmenschliche Kommunikation gebraucht wurde.

Zur damaligen Zeit wurden Herzensbotschaften in erster Linie mit Hilfe der aus dem Orient überlieferten Blumensprache übermittlet. Die Antwort des Beschenkten wurde ebenfalls in einem Blumengruß verschlüsselt überbracht. Das Symbolsystem der Blumensprache ist bis heute, dem 21. Jahrhundert erhalten geblieben.

Allerdings sind den meisten Menschen in erster Linie wenige markante Bedeutunsgehalte einiger allgemein bekannter und von den Medien publizierten Blumen bekannt. Viele Menschen kennen zum Beispiel die Bedeutung der roten Rose oder des blau blühenden “Vergissmeinnicht” als Ausdruck von Liebe und Zuneigung.

Weniger bekannt dagegen ist zum Beispiel der Symbolgehalt von Dahlien, die für Dankbarkeit stehen oder von Iris, die gute Neuigkeiten überbringen sollen.

Nachfolgend finden sie eine Auswahl an Bedeutungsgehalten bestimmter Blumensorten


Blumensorte Lateinischer Name Bedeutung
Sonnenblume Ich habe nur Augen für dich.  
Orchidee Raffinesse  
Azalee Wie herrlich ist es zu lieben!
Rose in Rot Ich bin verrückt nach dir.  
Rose in Gelb Hoffnung ist immer da.  


Ebenso wie es Bedeutungen der einzelnen Blumensorten gibt, haben sich im Laufe der Zweit Redewendungen, Sprüche und Weisheiten mit der Sprache der Blumen entwickelt. Diese können Sie zum Beispiel für die Verfassung einer Grußbotschaft an Ihren Blumen-Empfänger verwenden. Nachfolgend haben wir eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Auswahl an Weisheiten und Sprüchen mit Blumen

Blumen machen uns zu besseren, glücklicheren, hilfreicheren Menschen. Sie sind Sonnenschein, Nahrung und Balsam für die Seele.
(Luther Burbank)

Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Man schenkt sich Rosen nicht allein, man gibt sich immer selber auch mit ein.
(Carl Zeller)

Die Erschaffung einer kleinen Blume ist das Werk von Jahrtausenden.
(William Blake)

Entgegengebrachtes Vertrauen ist wie die Sonne, die Blumen zum Blühen bringt.
(anonym)

Zwei Blumen blühen für den weisen Finder, sie heißen Hoffnung und Genuss
(Friedrich von Schiller)

Blumen lassen einen Teil ihres Duftes in der Hand desjenigen, der sie schenkt.
(Chinesisches Sprichwort)

Das Ziel des Lebens ist ein Leben im Einklang mit der Natur.
(Zenon von Kition)